Bürgerbeteiligungsworkshop: gemeinnützige Unternehmergesellschaft

Wir möchten an dieser Stelle auch Werbung für aktive Bürgerbeteiligung an den laufenden Workshops machen:

Großen Raum nahm die Diskussion um die Gründung eines Vereins o.ä. ein, der sich um die Belange einer älter werdenden Gesellschaft in Gäufelden kümmern soll. Nach einiger Diskussion verständigte man sich auf den Namen „Wir für Gäufelden“ und die Rechtsform einer Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt). Damit will man den Bedenken gegen „noch einen weiteren Verein“ begegnen und kann trotzdem gemeinnützig tätig sein.
Die weitere Ausgestaltung einer solchen gemeinnützigen Organisation wird von einer Arbeitsgruppe in der Hand genommen, für die sich bereits einige Personen gemeldet haben.

Wer sich beim Aufbau einer gemeinnützigen Organisation „Wir für Gäufelden“ einbringen möchte melde sich bitte bei
projektgruppe@wir-fuer-gaeufelden.de
oder unter
Telefonnummer 07032-8954237

die gesamte Dokumentation der Strategie-Werkstatt vom 28.1.2020  gibt es hier

Bürgerbeteiligungsworkshop: Jung und Alt zusammenbringen

Wir möchten an dieser Stelle auch Werbung für aktive Bürgerbeteiligung an den laufenden Workshops machen:

Alt und Jung zusammenbringen  Mehr Verständnis füreinander und mehr gemeinsam unternehmen – das halten viele Gäufeldenerinnen und Gäufeldener beim Thema Jung und Alt für erstrebenswert. Gemeinsame intergenerationale Angebote wünschen sich die Bürgerinnen und Bürger schon länger, wie bereits die im Jahr 2018 durchgeführte Sozialraumanalyse zeigte. Patenschaften oder Mentorenschaften könnten hier zum Tragen kommen, auch ein Reparaturcafé steht als Vorschlag im Raum. Zudem gewünscht: generationenübergreifende Aktivitäten beim Jubiläumsfest 50 Jahre Gäufelden, welches 2021 ansteht.

Wer hierzu noch Ideen und Vorschläge hat und mitmachen möchte, nehme bitte mit Lilli Fleck Kontakt auf unter m.m.fleck@t-online.der oder Telefonnummer 07032 – 992567.

die gesamte Dokumentation der Strategie-Werkstatt vom 28.1.2020  gibt es hier

Bürgerbeteiligungsworkshops – Verbesserung der Mobilität

Wir möchten an dieser Stelle auch Werbung für aktive Bürgerbeteiligung an den laufenden Workshops machen:

Ein Schwerpunktthema ist die Mobilität in Gäufelden. Hierunter fällt der nicht barrierefreie Bahnhof ebenso wie Probleme beim öffentlichen Nahverkehr. In diese Thematik soll die neu gegründete Bürgerinitiative „BI – Bahnhof Gäufelden“ eingebunden werden sowie die Organisatoren der Petition „Busse für Gäufelden“, die immerhin 800 Unterschriften sammelten und sich dafür einsetzt, dass die Linie 790 die Haltestellen Post und Rathaus wieder regelmäßig anfährt.

Wer sich beim Thema Mobilität in Gäufelden einbringen möchte, der kontaktiere bitte Bürgermeister Benjamin Schmid unter benjamin.schmid(at)gaeufelden.de oder unter
Telefonnummer 07032 -7802 – 122

die gesamte Dokumentation der Strategie-Werkstatt vom 28.1.2020  gibt es hier

 

Nächtliche Straßenbeleuchtungsdauer

In der nichtöffentlichen Sitzung  im Januar .2020 hat sich der Gemeinderat mit dem Thema „Ausweitung der Einschaltzeiten der Straßenbeleuchtung“ aus unserem Blog „Bürgerbeiträge / Bürgerbeteiligung (Kategorie -Infrastruktur) diskutiert.

Hauptargument pro: Sicherheit für spät heimkommende
Hauptargument Contra: Thema Lichtverschmutzung (Umwelt, Tiere)

Letzteres hat sich durchgesetzt insbesondere weil auch nur sehr wenige Bürger tatsächlich so spät/früh unterwegs sind.

Somit wird das Thema nicht weiterverfolgt.

Hundekotstationen

In der  Sitzung vom 16.1.2020 hat sich der Gemeinderat mit einem Thema aus dem Bürgergespräch im vergangenen Oktober angenommen.

Es werden versuchsweise je Teilort bis zu 4 Stationen zum Entsorgen von Hundekot installiert. Näheres ist aus dem Bericht im Gäuboten vom 18.1.2020 hier nachzulesen, oder aber im Sitzungsprotokoll des Gemeinderates nachzulesen.

 

Gäufelden wird 50, wir wollen feiern – Teil 2 der Vorbereitungen

In unserem ersten Bürgergespräch im Oktober 2019 wurde von unseren Mitbürgern  unter anderem auch angesprochen, dass  es mehr Aktivitäten  der 3 Teilorte geben sollte, um das “WIR SIND GÄUFELDEN “ zu stärken.

Das kommende 50 Jahre Jubiläum der Gemeinde ist eine super Gelegenheit hierfür.
Die erste Ideensammlung fand bereits am 18.12.2019 statt.
Nun folgt der nächste Schritt.

Mitwirkende bei was, wann und wie sind herzlich eingeladen, an disem zweiten Treffen dabei zu sein  und sich aktiv einzubringen. 

Wir freuen uns auch im Namen der Gemeindeverwaltung über  Ihre zahlreiche Teilnahme an deisem zweiten Treffen am

29.01.2020 – 19:00 –  Sitzungssaal in Öschelbronn, Rathausplatz 3

#50JahreGäufelden

Betreutes Wohnen mit Pflege-WG und Tagespflege in Öschelbronn

Information aus dem Bürgerreferat der Gemeinde

veröffentlicht im Mitteilungsblatt am 10.01.2020 

Ein privater Bauträger plant den Bau von betreuten Wohneinheiten, Pflege-WG und Tagespflege im Bereich Jahnstr. /Hindenburgstr. in Öschelbronn.

Konkrete Planung werden seitens des Bauträgers im ersten Halbjahr 2020 erarbeitet werden. Mittlerweile sind die Überlegungen soweit gediehen, dass neben den betreuten Wohneinheiten ein – zwei Pflegewohngruppen im geplanten Bauvorhaben verwirklicht werden sollen, idealerweise in Kombination mit einer Tagespflege und einem regionalem Betreiber, welcher Pflege-WG und Tagespflege unter Vertrag hat. Gemeinderat und Verwaltung begrüßen das Projekt und das Bauvorhaben sehr, eine finanzielle Beteiligung von Seiten der Gemeinde wird allerdings nicht erfolgen.

 

Wir haben unsere Seite überarbeitet

Wir haben unseren Bereich der Wa-Witt Box überarbeitet und die bisherigen Beiträge in Kategorien eingeteilt, so daß die verschiedenen Themenschwerpunkte jederzeit einfach gefunden und ergänzt werden können. Hierfür gibt es nun auch einen neuen Hauptmenü-Reiter „Bürgerbeiträge“. 

Reinschauen lohnt sich !

#Bürgerbeiträge #wa-witt #Gäufelden

Gäufelden wird 50 – wir wollen dies feiern !

In unserem ersten Bürgergespräch im Oktober diesen Jahres wurde von unseren Mitbürgern  unter anderem auch angesprochen, dass  es mehr Aktivitäten  der 3 Teilorte geben sollte, um das “WIR SIND GÄUFELDEN “ zu stärken.

Das kommende 50 Jahre Jubiläum der Gemeinde ist eine super Gelegenheit hierfür.
Die Vorbereitungen starten am  kommenden Mittwoch 

Ideengeber zu was, wann und wie sind herzlich eingeladen, an dem ersten Treffen dabei zu sein  und sich aktiv einzubringen. 

Wir freuen uns auch im Namen der Gemeindeverwaltung über  Ihre zahlreiche Teilnahme!

18.12.2019 – 19:00 –  Sitzungssaal in Öschelbronn, Rathausplatz 

#50JahreGäufelden

Termin 1. Bürgergespräch nun 29.10.2019

Unser Bürgergespräch findet nun am Dienstag 29.10.2019 ab 20:00 im TSV Sportheim in Gäufelden-Öschelbronn statt.

Jedes Thema kann angesprochen / diskutiert werden. Es stehen viele Projekte / Aufgaben in Gäufelden an, zu welchem jede Bürgerin oder jeder  Bürger sicherlich seine Sichtweise mitteilen möchte, um sicherzustellen, dass die gewählten Vertreter auch wirklich alle Facetten des Gemeindelebens bei ihrer Arbeit berücksichtigen können

Mitreden bedeutet Mitgestalten

Die Gemeinderäte aller Fraktionen / Parteien freuen sich auf einen regen Austausch.

Bürgergespräch: unser neuestes Angebot an alle Gäufeldener

Sie wollen sich schon immer mehr mit den gewählten Vertretern im Gemeinderat austauschen? Hier ist unser Angebot:

Ab November etablieren wir gemeinsam mit allen Vertreterinnen und Vertretern der verschiedenen Parteien / Fraktionen in loser Folge die Gäufeldener Bürgergespräche.

Informations – / Ideen – / Gedanken-Austausch in lockerer Atmosphäre! 

Merken Sie sich schon einmal den 26.11.2019 20:00 vor. Details folgen.

Wir freuen uns über Ihre rege Teilnahme. 

Zeitgemäße Kindertagesstätten

Wir legen großen Wert darauf, die Kindergartenplanung transparent zu gestalten und an den Wünschen und Bedürfnissen der Eltern zu orientieren.

Ein bedarfsgerechtes Angebot ist eine wichtige Voraussetzung für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Wie kann der Gemeinderat im Rahmen seiner Möglichkeiten hier unterstützen? Welches sind die für Sie wichtigsten Bedürfnisse? Teilen Sie uns mit was Sie bedrückt. Am besten auf unserer „Wa Witt – Wo drückt der Schuh?“ Box auf unserer Homepage unter

freie-waehler-gaeufelden.de/wawitt

Für ein generationsübergreifendes Miteinander

Unser Zusammenleben hängt davon ab, wie wir uns aufeinander einlassen.

Unterschiede und Konflikte zwischen Alt und Jung sind natürliche Gegebenheiten.

Es kommt aber darauf an, wie man damit umgeht. Jede Familie, jede Generation hat andere, eigene Bedürfnisse, daher gibt es keine allgemeingültigen Regeln, wie das Zusammenleben gelingen kann.

Wir definieren das Zusammenleben an Hand verschiedener Gesichtspunkte und wollen uns dafür einsetzen diese lebendig zu gestalten.

Was können Sie bzw. die Gemeinde tun, dass ein gemeinsames Miteinander gelingt? Sagen Sie uns Ihre Meinung in Bezug auf was fehlt und / oder teilen Sie uns positive Erlebnisse mit, welche es gilt weiter zu fördern?

Nutzen Sie hierzu unsere „Wa Witt – Wo drückt der Schuh?“ Box auf unserer Homepage

freie-waehler-gaeufelden.de/wawitt

Ein familienfreundliches Gäufelden

Familie bedeutet ein Miteinander und eine starke Verbindung zwischen den Generationen.

Die Familie als Kern einer Gesellschaft gehört in den Mittelpunkt der Betrachtungen.

Sie zu stärken und zu fördern ist ein wesentliches Ziel der kommunalen Entscheidungen. Familien tragen unsere Gesellschaft.

Wie können Sie sich vorstellen wie dies gelingen kann? Sagen Sie uns hierzu Ihre Meinung in unserer „Wa Witt – Wo drückt der Schuh?“ Box freie-waehler-gaeufelden.de/wawitt

Unterstützung der örtlichen Vereine und Organisationen

Unsere Vereine / Ehrenamtlich Tätige sorgen für einen wichtigen Beitrag zum kulturellen, sportlichen und sozialen Leben in unserer Gemeinde und stärken damit den gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Vereine benötigen einen besonderen Raum, um zur Entwicklung und Gestaltung einer demokratischen Zivilgesellschaft beizutragen. Sie stehen aber auch vor den Herausforderungen wie der Gewinnung von Mitgliedern, der Stärkung der Engagementbereitschaft und der Bewältigung finanzieller Probleme.

Unser Ziel ist es, die Vereins- und Ehrenamtslandschaft so zu erhalten, wie sie ist. Vereine zu unterstützen, sich fit für die Zukunft zu machen und wieder mehr Freiwillige für bürgerschaftliches Engagement auch auf Vereinsebene zu begeistern.

Was ist Ihre Meinung hierzu? Wird für das Ehrenamt genug getan oder fehlt es irgendwo oder irgendwas? Teilen Sie uns mit, was Sie bewegt. Hierfür am Besten geeignet ist unsere „Wa Witt – Wo drückt der Schuh?“ Box unter

freie-waehler-gaeufelden.de/wawitt